Es ist mir egal, ob Googles ‚Chat‘ für Android eine minderwertige Version von Apples iMessage ist, ich will es jetzt

Seit ich angefangen habe, Reviews für Telefone zu machen, sind meine Nachrichten ein absolutes Chaos. Wenn ich von einem iPhone zu einem Android-Gerät wechsele, muss ich dran denken iMessage auf allen meinen Geräten auszuschalten, sonst verpasse ich noch eine Nachricht die durchflutscht. Und alle Gespräche, die ich auf dem iPhone hatte sind effektiv beendet wenn ich wechsele, da nichts zwischen den Systemen übertragen werden kann.

Es ist auch nicht viel besser, wenn ich zwischen verschiedenen Android-Geräten wechsele. Android Nachrichten können nicht zwischen verschiedenen Geräten synchronisiert oder übertragen werden, niemand nutzt Allo, und Third Party Apps können problematisch sein. Ich habe angefangen Pulse zu nutzen um meine Unterhaltungen zwischen verschiedenen Telefonen und Geräten synchronisieren zu können, aber ich muss immer noch vorsichtig sein wenn ich die SIM auswechsele, da es eigentlich nicht für mehrere Geräte gedacht ist. Es ist mir mehr als einmal passiert, dass ich meine Gesprächshistorie gelöscht habe und von vorne anfangen musste,.

Jetzt arbeitet aber Google an einer neuen Lösung. Nach Allo, Hangouts, Voice, Messenger, Groups und Talk (habe ich irgendeine vergessen?), ist Google bereit ein neues Nachrichtenprotokoll „chat“ genannt einzuführen (mit einem kleinen „C“, da es ein Protokoll und kein Klient ist). Gemäß dem exklusiven Bericht von The Verge wird chat keine eigenständige App sein, aber eher ein teil von Android Messages, die endlich moderne Schreibfunktionen in Androids Nachrichten-App-Lager einbringen, solche wie die Eingabeanzeige (diese Punkte die Sie wissen lassen, dass jemand gerade antwortet), Lesebestätigung (dieser Schalter den jeder ausschaltet), schnelle Antworten, angemessene Gruppenchats und am wichtigsten, vollauflösende Bilder und Videos.

Androids neuer chat wird Funktionen wie etwa schnelle Antworten (links) und angemessene Gruppenchats (rechts).

Zu behaupten, dass dies längt fällig ist, ist eine massive Untertreibung. Während iPhone und WhatsApp Nutzer diese grundlegenden Funktionen jahrelang genossen haben, ist Google bei der Einführung dieser Funktionen langsam gewesen, nicht gerade in geringem Teil aufgrund ihrer zahlreichen Träger und Hersteller. Um erfolgreich zu sein muss Google jeden an Bord holen und das ist keine kleine Aufgabe. Gemäß The Verge aber, hat Google von 55 Trägern und 11 Telefonherstellern die volle Unterstützung. Sogar Samsung.

Chat funktioniert durch den Aufbau der Macht von reichen Kommunikationsdienstleistern um SMS innerhalb von Android Messages zu verdrängen. Wie iMessage, wird es ein optionaler Schalter sein (standardmäßig eingeschaltet) und die Einführung wird abhängig der Träger und Hersteller versetzt werden. Wenn eine Nachricht an ein Telefon gesendet wird, dass chat nicht aktiviert hat, wird es die Nachricht als eine normale SMS senden, Chat-zu-Chat Unterhaltungen werden aber alle Vorteile eines reichen, modernen Nachrichtendienstleisters aufweisen. Innerhalb von Android Messages werden aktualisierte Telefone mit RCS eine „chat Nachricht“ Benachrichtigung sehen, während Nicht-RCS Telefone „Textnachricht“ sehen werden.

Google hat bereits angefangen RCS international einzuführen, es könnte aber eine Weile in Anspruch nehmen, bevor jeder an Bord ist. Und es wird nicht so gut wie iMessage sein. Zum ersten Mal in einiger Zeit, gibt es Hoffnung, dass das Nachrichtenchaos von Android behoben wird.

Kurz gesagt

Hier ist wie chat in einer perfekten Welt funktionieren würde:

  1. Jedes Android Telefon (einschließlich Samsungs Galaxies) werden Android Messages als Standard Nachrichten-App mit dem angeschalteten chat haben.
  2. Jeder Träger seinen RCS Schalter am selben Tag umlegen, damit alle Android-Nutzer dasselbe Erlebnis genießen.
  3. Es wird eine Android Message App mit chat-Unterstützung geben, die in Apples App Store heruntergeladen werden kann.
  4. Google Assistent wird wie bei Allo integriert sein.
  5. Sticker, Suchfunktionen und GIF Unterstützung wird bald kommen.
  6. Backups werden automatisch jede Nacht auf Ihrem Google-Konto durchgeführt und wiederhergestellt werden, wenn Sie sich auf einem neuen Telefon anmelden.

Hier ist wie es wahrscheinlich funktionieren wird:

  1. Samsung weigert sich seine Nachrichten-App zu verlassen und erstellt stattdessen sein eigenes RCS System.
  2. Träger stimmen langsam chat zu, mit mindestens einem der großen Vier, der es bis zum besseren Teil des Jahres herauszögert.
  3. Apple wird chat nicht auf iPhones unterstützen.
  4. Google Assistent wird innerhalb des ersten Jahres integriert.
  5. Sticker und Suchfunktionen werden langsam kommen, GIFs sogar langsamer.
  6. Backups werden auf Pixel Telefone eingeschränkt werden und werden dennoch keine Medien wiederherstellen.

In Wirklichkeit wird chat irgendwo in die Mitte fallen und ich finde das irgendwie OK. Ich meine, wenigstens wird es nicht schlimmer sein, als das was wir jetzt haben und es gibt Google eine Grundlage auf der sie arbeiten können. Wie es aussieht gibt es keine vereinende Sicht um alles zusammen in Android zu verknüpfen. Sogar wenn Sie einfach nur simple SMS möchten, wird Ihr Android Telefon blass im Vergleich zu einem iPhone. Chat wird Android Messages nicht auf das Niveau von iOS bringen, es wird es aber viel besser machen. Zum Teufel, es hat sogar eine Web-Benutzeroberfläche im Betrieb.

Träger haben immer noch die Kontrolle

Wie Android Messages, wird chat keine Google Dienstleistung sein, in welcher Nachrichten durch die Server der Träger strömen werden, nicht durch Googles. Das ist ein großer Unterschied verglichen mit Apples Dienstleistung, und es wird nicht so einfach werden neue Funktionen wie Google Pay Unterstützung und Selfie Sticker hinzuzufügen. Der größte Nachteil von RCS ist aber Ausnahme.

Das neue chat wird eine Web-Benutzeroberfläche haben, damit Sie auf Ihrem Laptop oder Chromebook chatten können.

Wo Apples Nachrichten und Apps wie etwa Signal und Telegram (und Allos Inkognito-Modus) Ende-zu-Ende Verschlüsselungen für Textnachrichten aufweisen, wird chat dies nicht tun. Es wäre selbstverständlich schön wenn es dies tun würde, das sollte aber kein Deal-Breaker für die meisten Leute sein, da SMS auch nicht verschlüsselt ist. Jeder der Privatsphäre auf Android schätzt, wird wahrscheinlich bereits eine gesicherte Nachrichten-App nutzen und diese werden nicht verschwinden.

Aber für den Rest von uns ist chat der beste Start für eine angemessene moderne Nachrichtendienstleistung, die wir jemals auf Android bekommen haben. In gewisser Hinsicht fühlt es sich danach an, als ob es Googles letzte Chance ist, um es auf die richtige Art und Weise zu tun, mit einer universellen Methode anstatt mit einer Firmeneigenen. Damit es funktioniert wird Google fokussiert bleiben müssen und die Entwicklung nicht zögern müssen, wie es mit Hangout, Allo, Voice und jeder anderen Nachrichtendienstleistung, die gestartet worden ist, getan hat. Sie werden sich auf die Träger und OEMs stützen müssen um Support einzubauen. Und es wird nötig sein Apple zu umwerben, um eine chat-App in ihren App Store zu ermöglichen.

Das wird nicht einfach werden und Googles Erfolgsbilanz mit Nachrichten-Apps ist nicht großartig. Aber für das erste Mal ist die Vision richtig. Als Allo versuchte Android Messaging zu reparieren, war das Kernkonzept mangelhaft. Jegliche neue Dienstleistungen, sogar die von Google werden ein massives Engagement durch die Nutzer benötigen um erfolgreich zu sein und sofern es nicht die Standard-App auf jedem Telefon ist, wird das nicht geschehen.

Mit chat, versucht Google nicht eine neue Dienstleistung von Grund auf zu errichten. Es baut auf der bestehenden Grundlage von Android Messagess und fügt moderne Ebenen hinzu, mit dem Versprechen, dass es lediglich der Anfang von etwas neuem und besserem ist. Und ich könnte nicht noch mehr an Bord sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.