Eine Echo-freie Alexa wird im ersten Quartal 2018 auf ausgewählten Windows 10 PCs erhältlich sein

Amazon wird eine der größten Barrieren für den Zugang zu seiner Alexa Sprach-Plattform in den nächsten Monaten entfernen, indem sie eine Alexa Applikation auf ausgewählten Windows 10 Geräten herausbringen. Ohne die Notwendigkeit für weitere Hardware, wird sich die potenzielle Zielgruppe für Alexa exponential vergrößern, wenn mehr und mehr Windows 10 PCs im Laufe des ersten Quartals 2018 kompatibel werden.

Es gibt schon eine erweiterte „Familie“ an Alexa-kompatiblen Geräten, darunter die Garmin Speak Plus Dashcam, die Ultimate Ears Boom 2 Lautsprecher und das Moto X Smartphone. Mit der Alexa App ermöglicht Amazon es allerdings, Alexa nur mit einem Download zu nutzen. Alles was du brauchst ist ein PC mit Mikrofon und Lautsprechern, allerdings wird die App erst nur auf Geräten spezieller Hersteller verfügbar sein.

Viele der Funktionen, die bereits mit der Alexa Hardware zur Verfügung stehen, werden auch in die Windows 10 App übernommen. Nutzer werden unter anderem Amazon Music, SirusXM und IHeartRadio zur Auswahl haben um Musik zu hören, können Bücher über Audible oder Kindle erhalten, können Erinnerungen einschalten und haben die Möglichkeit Smart Home Geräte zu nutzen. Die Echo Hardware wird zu Beginn eine etwas größere Menge an Funktionen haben, darunter eine erweiterte Kompatibilität mit Apps und die Möglichkeit zu Sprachanrufen.

In einem kurzen Video auf der neuen Windows Alexa App Seite, führt Amazon einige seiner Funktionen vor, darunter Fragen stellen, die Nutzung um Einkaufslisten zu bearbeiten und Thermostate zu kontrollieren, und zur Überprüfung von Kontoständen.

Es ist vorgesehen, dass die App ihr Debüt irgendwann im ersten Quartal 2018 macht, und Amazon wird sie zuerst auf Windows 10 PCs von Acer, Asus, Lenovo und HP herausbringen. Es ist geplant, die Reihe der kompatiblen Hardware in Zukunft auszuweiten. Wir haben auch erfahren, dass die App vorerst nur für Kunden in den USA zur Verfügung stehen wird.

Auch wenn wir keine vollständige Liste der unterstützten Hardware für die kommende App haben, bis auf die Logos der Hersteller auf der Alexa App Seite, können wir euch trotzdem ein paar Laptops nennen, die sie bald nutzen können sollten. Das Acer Switch 7 Black Edition ist einem Produktfoto zu sehen, ebenso wie das Lenovo Thinkpad X1 Yoga, das HP Pavilion Wave und das Zenbook UX331.

Nun stellt sich die Frage, wie Microsoft darauf reagiert. Windows 10 PCs waren eine ihrer führenden Plattformen, um ihren eigenen Smart-Assistenten Cortana zu bewerben. Es wird interessant sein zu sehen, was die blaugefärbte Dame von der Konkurrenz hält.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.