Die beste kostenlose Antivirus Software für 2018

Dein Leitfaden zu den besten kostenlosen Antivirus-Programmen, die Windowsgeräte schützen können.

Was ist das beste Antivirus-Programm?

Malware Angriffe passieren täglich, deshalb ist es wichtig, deinen PC vor ihnen zu schützen. Antivirus-Programme müssen aber kein Vermögen kosten. Es gibt sogar jede Menge kostenlose Antivirus-Programme, die einiges leisten, um deinen Computer vor Hackern zu schützen. Hier stellen wir dir sechs kostenlose Antivirus-Programme für deinen PC vor.

Solltest du ein kostenloses Antivirus-Programm nutzen?

In 2017 gab es zwei riesige Ransomware Angriffe auf Organisationen, inklusive der NHS, wohingegen die neueste Bedrohung durch Malware in Form eins Virus daherkommt, der in Skins auf der offiziellen Minecraft Domain zu finden ist, so Avast. Du kannst alles, was wir bisher über den Minecraft Virus wissen, hier finden.

Es ist verständlich, dass du besorgt bist, und wir können dich nur eindringlich dazu auffordern, dir Sicherheits-Software für deinen Computer zuzulegen, um dich zu schützen und dir die Sorge zu nehmen.

Das Gute daran, wenn man ein kostenloses Produkt von einer der führenden Sicherheits-Anbieter installiert, ist dass sie den gleichen ‚Engine‘ benutzen wie für ihre Kauf-Produkte.

Du erhältst mehr, wenn du eine Internet Security Suite kaufst, aber in der kostenlosen Version erhältst du eine verschlankte Version mit weniger Funktionen. Erwarte keine Extras wie Spam-Filter, verbesserte Firewalls, Kindersicherung, Passwort-Manager und Support für Mobilgeräte, wobei das ein oder andere davon kostenlos erhältlich sein kann.

Die kostenlosen Angebote von Avast, AVG, Avira, Bitdefender und Kaspersky bieten alle Standardschutz vor Viren und Malware, und geben dir eine gute Chance dass du deinen PC frei von Bedrohungen halten kannst, die dich Daten kosten können und oft Schäden verursachen, die nur durch langwierige Arbeit wieder korrigiert werden können.

Wenn du denkst, dass eine Kaufversion eines Antivirus-Programms besser für dich ist, kannst du mehr über die Angebote und Funktionen über ausgewählte Produkte in unserem  Feature über die besten Antivirus-Programme 2018 finden.

Da der Test von Antivirus-Software mit echter Malware viel Zeit und Mühe erfordert, nicht zu reden von sehr speziellem Fachwissen, machen wir das nicht selbst. Wir verlassen uns statt dessen auf die neuesten Ergebnisse von einigen hochangesehen unabhängigen Testern, darunter SE Labs, AV-test.org und AV Comparatives.

Ist kostenlose Antivirus-Software wirklich kostenlos?

Ja, ist sie. Aber es kann sein, dass du etwas von deiner Privatsphäre aufgeben musst. Zum Beispiel hat die Datenschutzrichtlinie von AVG, die zeigt welche Rechte sie über deine persönlichen und nicht-persönlichen Informationen haben, wenn du ihr kostenloses Produkt herunterlädst, einigen Aufruhr verursacht, als sie veröffentlicht wurde. Du gibst ihnen das Recht einige deiner (nicht-persönlichen) Informationen mit anderen zu teilen, die unter anderem auch Werbefirmen sein können.

Zur Zeit, allerdings, teilt AVG keinerlei Daten mit Drittanbietern. Sie behalten sich nur das Recht vor, dies zu dürfen.

Einige haben gesagt ‚Naja, AVG ist nur ehrlicher dabei, das machen doch alle‘, deshalb haben wir überprüft, was in den Datenschutzrichtlinien der einzelnen Unternehmen steht. Sie sind alle unterschiedlich: Bei einigen musst zu ablehnen, um zu verhindern, dass deine Daten geteilt werden, einige möchten, dass du dem Teilen zustimmst, respektieren aber deine Entscheidung falls du dies nicht tust, und wieder andere teilen deine Informationen überhaupt nicht mit anderen.

Am Besten ist hier Bitdefender, die vorgeben keinerlei Informationen außerhalb des eigenen Unternehmens oder Tochterfirmen weiterzugeben. Wir glauben, dass dies bei einem Sicherheits-Produkt so sein sollte, allerdings gibt es noch die zweitbeste Option, dass nichts geteilt wird, außer man stimmt zu, falls man ‚relevante‘ Angebote erhalten möchte. Avast und Avira handhaben das so. Panda macht das Gleiche wie AVG, und du muss extra deine Teilnahme am Newsletter löschen, um Emails zu Sicherheits-Themen zu vermeiden.

Funktioniert kostenlose Antivirus-Software?

Antivirus-Software ist dafür gedacht, schädliche Programme daran zu hindern, deinen PC oder dein Laptop zu infizieren. Alle hier genannten kostenlosen Programme tun dies, aber sie sind nicht alle gleich effektiv. Weiterhin sollten die kompletten Kaufversionen die Menge an unerwünschter Werbung und Angeboten reduzieren, die du erhältst und sie haben normalerweise noch einige andere Funktionen, wie oben erwähnt.

Aber ohne noch mehr Gerede, hier sind die Bewertungen der führenden kostenlosen Antivirus-Programme—du kannst wirklich etwas für umsonst bekommen.

Die besten kostenlosen Antivirus-Programme 2018 — Antivirus-Software Bewertungen

Avast Free Antivirus

  • UVP: kostenlos
  • Kaufe bei Avast Software

Im Gegensatz zu einigen anderen Firmen, versteckt Avast sein kostenloses Antivirus Angebot nicht so, dass du es kaum finden kannst. Ein großer oranger Button auf der Homepage macht diese Version offensichtlicher als die Kaufversionen, das ist schon mal ein guter Start.

Außer Standard-Virenschutz bietet es Schutz vor unbekannten Bedrohungen und einen praktischen Passwort-Manager, damit du dich auf Seiten in deinem Browser einloggen kannst und dir nur ein Passwort merken musst.

Du erhältst nicht die Browser-Erweiterung, die vor gefälschten Seiten (wie zum Beispiel Banken) warnt, keinen Privatsphären-Schutz und keinen Spam-Filter. Diese sind in Avasts Internet Security Paket, und Premier fügt noch automatische Software Updates und einen Datei-Schredder hinzu.

Die gute Nachricht ist, dass Avasts Virenschutz gut funktioniert. In AV-Tests Dezember 2017 Bericht wurde festgestellt, dass Avast vor 100 % der Zero-Day Angriffe schützt und dass 100 % der Malware entdeckt wurde. Es hat auch eine gute Leistung und ist nutzerfreundlich, laut dem neuesten Bericht von AV-Test.

Avast fragt, ob du zustimmst relevante Angebote zu erhalten, was einige davon überzeugen könnte, es der erzwungen Zustimmung von AVG zum Teilen von Daten vorzuziehen. Generell gesehen ist Avast eines der besten kostenlosen Antivirus-Programme.

AVG Free Antivirus

  • UVP: kostenlos
  • Kaufe bei AVG

Wir haben bereits die kontroverse Datenschutzrichtlinie von AVG erwähnt, aber in Hinsicht auf den Schutz, den das kostenlose Programm bietet, ist es immer noch gut, wenn auch nicht Spitzenreiter.

AV-Test hat in seinem Dezember Bericht festgestellt, dass es 100 % der Bedrohungen festgestellt und abgewehrt hat und dass Leistung und Nutzerfreundlichkeit ebenso gut waren wie bei Avast.

Wir stimmen zu, dass AVG wunderbar im Hintergrund läuft und dass du nicht viel davon mitbekommst. Und das ist genau, was man von einem Antivirus-Programm möchte.

AVG hat eine leicht verständliche Bedienoberfläche, auf der du, wenn du nachschauen möchtest, direkt sehen kannst ob das Programm aktuell ist und deinen PC schützt.

Zusätzlich zum Virenschutz warnt es dich auch vor unsicheren Weblinks und du kannst unsichere E-Mail Anhänge blockieren.

Wenn du dir Sorgen wegen der Datenschutzrichtlinie machst, lies sie dir durch. Sie ist klar verständlich geschrieben und, wie oben erwähnt, AVG teilt derzeit keinerlei Daten — auch keine nicht-persönlichen — mit anderen Unternehmen.

Bitdefender Antivirus Free Edition

  • UVP: kostenlos
  • Kaufe bei Bitdefender

Bitdefender hat zu Recht einen ausgezeichneten Ruf in der Welt des Virenschutzes. Die Produkte sind einfach, robust und zuverlässig —  was könnte man sonst noch verlangen?

Auch wenn die Vollversionen recht teuer werden können, die kostenlose Version bietet ein sehr gutes Basis-Paket.

Die Kaufversion erhielt eine Top Produkt Auszeichnung von AV-Test im Dezember, dank ausgezeichneter Leistung beim finden von Bedrohungen, beim Schutz und in der Leistung.

Zusammengefasst, Bitdefender ist leicht zu bedienen, hat keinen unnötigen Ballast und —  im allgemeinen —  bietet einen guten Schutz für deinen PC.

Kaspersky Antivirus Free

  • UVP: kostenlos
  • kaufe bei Kaspersky Lab

Kaspersky ist ein weiterer bekannter Name, was Virenschutz angeht, und sie haben vor kurzem eine kostenlose Version für PC herausgebracht.

Es ist nicht überraschend, dass die kostenlose Version nicht mit allen Funktionen daherkommt. Du bekommst keine Kindersicherungen, Schutz bei Online-Zahlungen oder VPN Funktionalität. Aber du bekommst alles Wichtige, inklusive Virenschutz für Dateien, Emails und das Internet, automatische Updates, Quarantäne und mehr.

Kaspersky schneidet gut ab im Dezember Bericht von AV-Test, mit fast 100 % beim Feststellen und Schutz vor Bedrohungen und schneidet sowohl bei Leistung als auch bei Nutzerfreundlichkeit sehr gut ab.

Es ist eine gute Wahl für ein kostenloses Antivirus-Programm am PC.

Avira Free Antivirus

  • UVP: kostenlos
  • Kaufe bei Avira

Avira war früher unser Spitzenreiter in der Liste kostenloser Antivirus-Software, und es ist immer noch gut dabei.

Die Nutzeroberfläche ist gut gestaltet und leicht zu benutzen, und du erhältst eine SearchFree Toolbar: einen Sicherheits-Hinweis für Webseiten und die Option Werbefirmen daran zu hindern, dir Online zu folgen.

Datei-Scans können geplant werden und standardmäßig ist ein Quick Scan für alle 168 Stunden vorgesehen, oder wie wir Fachleute sagen, wöchentlich. Wir denken allerdings, dass ein schneller Scan öfter laufen könnte.

AV-Test gibt Avira in seinen letzten Tests sehr gute Bewertungen, und zeichnet es als ‚Top Produkt‘ aus. Es hat im Dezember mit 100 % beim Erkennen und Schutz vor Bedrohungen abgeschnitten, allerdings etwas schlechter im Dezember, was seine Gesamtwertung zum Virenschutz auf 4,5 senkt im Gegensatz zu den 5 die Avast und AVG erreicht haben.

Generell gesehen leistet Avira gute Arbeit —  selbst im Vergleich mit den Kaufversionen von Antivirus-Programmen.

Microsoft Windows Defender

Windows Defender ist bei Windows 10 und 8 eingebaut, also ist er definitiv die einfachste Option für die meisten Leute, weil er vermutlich schon aktiviert ist, wenn du ihn nicht deaktiviert oder eine andere Antivirus-Software installiert hast.

Mit Windows 7 erhältst du den Vorgänger von Defender —  Security Essentials, aber mit Windows 8 und 10 bekommst du die neuere Version die besseren Schutz vor Rootkits und Bootkits bietet. Defender ist ein zuverlässiger Virenschutz. OK, er ist nicht der beste, den man bekommen kann, aber er leistet gute Arbeit.

AV-Test hat herausgefunden, dass Windows Defender fast alle Angriffe findet und davor schützt, und er hat auch im Bereich Leistung gut abgeschnitten. Nutzerfreundlichkeit ist sein Schwachpunkt.

Es gibt bessere Kaufprogramme, aber wenn du Windows 8 oder 10 mit eingebauten Defender nutzt, musst du nur nachsehen, ob er aktiviert ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.